By Andreas Kraus
29. September 2019

Bannerwerbung im Online-Marketing.

Bannerwerbung ist und bleibt ein beliebter Kanal im Online Marketing. Doch in Zeiten von AdBlockern und Bannerblindheit ist die Akzeptanz und Reaktion der User allerdings stark von der Gestaltung der Werbebanner abhängig. Wir zeigen dir in diesem Blogartikel, worauf du bei der Gestaltung deiner Banner achten musst, um dein Unternehmen erfolgreich über Display und Social Ads zu vermarkten.

  1. Standardgrößen und Spezifikationen beachten
  2. Design und Leistungsversprechen platzieren
  3. Passende Visuals zur Zielgruppe wählen
  4. Call to Action einfügen
  5. Passende Landing Page erstellen

Mit diesen Werbebannern konvertieren

01 Bannergrößen

Achte bei der Gestaltung deiner Werbebanner darauf, die wirkungsvollsten Standardgrößen einzuhalten. Zusätzlich dazu solltest du dich über die Spezifikationen der einzelnen Netzwerke und Plattformen informieren, auf denen du werben möchtest.

  • 728×90px — Querbanner / Leaderboard
  • 300×600px — Halbe Seite
  • 300×250px — Mittleres Rechteck
  • 336×280px — Großes Rechteck
Bannerdesign im Online-Marketing - Bannergrößen
Bannergrößem im Online-Marketing

02 Design und Leistungsversprechen

Die Werbebanner sollten möglichst nahe am Hauptinhalt der Seite gezeigt werden. Das Unternehmenslogo muss gut sichtbar sein, es soll schließlich im Kopf der Besucher bleiben.

Das Leistungsversprechen muss auf sich aufmerksam machen. Es sollte den meisten Part in Anspruch nehmen und das erste sein, das der Betrachter sieht. Der Inhalt muss also schnell erfasst werden können und Lust auf mehr wecken. Dies kann mithilfe von grafischen Effekten, einem guten Text, Stichwörtern oder einem knackigen Slogan erreicht werden.

Erzeuge ein Gefühl von Dringlichkeit, indem du kontrastreiche, kräftige Farben verwendest. Werbebanner müssen nicht immer subtil sein. Wähle die richtige Farbe. Da jede Farbe eine eigene Assoziation und Wirkung hat, wähle die Farben, die du verwendest, mit Bedacht – denn das ist das erste was ein User bei einem Werbebanner wahrnimmt.

Es gibt zwei Optionen bei der Wahl des Hintergrundes für den Banner:

  • Eine solide Farbe
  • Ein Foto als Hintergrund
Solide Farbe

Ein einfarbiger Hintergrund verstärkt die Aussage, bildet einen natürlichen Kontrast zu dem CTA und es lenkt nichts von der Aussage ab. Ein einfarbiger Hintergrund bietet sich an, wenn dein beworbenes Produkt selbst eine Menge an Elementen hat. Da ist es eine gute Idee, den Leser nicht von diesen abzulenken. Wenn Personen oder Slogans auf deinem Banner abgebildet sind, kommen solide Hintergründe ebenso besser an. Dafür sollte ein Hintergrund gewählt werden, der entweder zum CI deines Unternehmens passt oder der dein Logo herausstechen lässt.

 Felgo - Native Cross Platform Apps
Femme Fitness - Individuelle Trainingsstunden
Ein Foto als Hintergrund

Wenn du kein physisches Produkt in deinem Banner präsentierst, ist es sinnvoll ein Foto als Hintergrund zu verwenden. Achte hierbei nur darauf, dass der Hintergrund mit der Aussage im Kontrast steht, sodass es gut lesbar ist.

 RoomIt - Mobiler Self Storage und Lagerraum
Vienna Verde

Wichtig für einen erfolgreichen Webebanner ist es, einen leicht lesbaren Text zu nutzen. Da der Betrachter diesen nur kurz sieht, muss er sofort eindeutig lesbar und verständlich sein. Vermeide extrem dünne oder kursive Schriften.

Headline

Das Ziel soll sein, mit möglichst wenig Worten eine gezielte und ansprechende Aussage zu tätigen. Zu viel Informationen in einem Banner wirken schnell unorganisiert und chaotisch.

Halte es kurz und bündig. Sei dir im Klaren, was du kommunizieren willst. Du kannst dabei witzig sein oder teile deine Informationen klar mit. Verwende clevere Slogans oder gib einfach genau an, was du verkaufst. Die meisten Banner enthalten physische Verben wie:

  • Sehen
  • Kommen Sie
  • Feiern Sie

Fordere die Leser auf etwas zu tun – zum Beispiel, die Website zu besuchen, einen Newsletter zu abonnieren oder ein Angebot anzunehmen.

Unterüberschriften

In deinem Banner solltest du nicht mehr als 2 Unterüberschriften verwenden, um die Aussage nicht zu lang werden zu lassen. Mit diesen Unterüberschriften kannst du deine Kernaussage bekräftigen, genauer erläutern und zusätzliche Informationen hinzufügen. Sie sollten im Banner gut sichtbar platziert sein, aber nicht den CTA beeinträchtigen. Es ist aber keinesfalls zwingend notwendig, Unterüberschriften in deinem Banner einzubinden, wenn die Headline bereits aussagekräftig genug ist.

03 Visuals

Bilder verkaufen sich gut und sagen oftmals mehr als tausend Worte. Ansprechende und emotionale Bilder wecken Interesse, sprechen deine Zielgruppe an und animieren sie dazu, auf den Banner zu klicken. Animierte Werbebanner sind in der Regel besser als statische, die Animationen dürfen allerdings nicht von dem Inhalt der Werbung ablenken.

Bilder sollten jedoch mit Bedacht verwendet werden und nur, wenn man sie braucht. Es ist wichtig, relevante Bilder oder Grafiken, die sich auf das Produkt beziehen, zu verwenden. Es ist auch nicht immer notwendig Bilder in seine Banner miteinzubauen. Ein guter Text und eine schöne Typografie können genauso effektiv sein.

Vermieden werden sollte beliebtes Stockmaterial zu verwenden, da dieses vielleicht schon von der Konkurrenz verwendet worden ist.

TIPP: Stell dir selbst die Frage, ob du auf deinen Banner klicken würdest, ob er dich anspricht und du mehr zu dem Produkt oder den Dienstleistungen erfahren willst. 

04 Call to Action

Der CTA oder „Call-to-Action” sagt aus, was als nächstes zu tun ist. Zu beachten sind dabei vor allem der Text und die Farbe.

Bei der Auswahl des Textes, stell dir die Frage: Was willst du, dass die Leser machen?

Willst du ein Produkt verkaufen?
Kaufen Sie jetzt

Sollen sich die Besucher informieren?
Jetzt informieren

Du willst, dass die Leute sofort mit deinem Banner agieren, dann solltest du das auch mit Wörtern wie z.B. Jetzt oder gleich kommunizieren.

05 Landing Page

Das grundlegende Ziel einer Landingpage ist es, die Bedürfnisse deines Kunden zu befriedigen, einen passenden Handlungsimpuls zu erzeugen oder zu verstärken und ihn im besten Fall zu einer Interaktion zu bewegen. Mit deinem Werbebanner und einer darauf abgestimmten Landingpage kannst du so gezielt dein Produkt bewerben und Traffic erzeugen.

Folgende Ziele deiner Landingpage können sein:

  • Informationen bereitstellen
  • Produkte verkaufen
  • Registrierung für eine Community, Dienstleistung etc. anbieten
  • Angebote für Produkte oder Dienstleistungen darstellen

Achte darauf, wenn du die Leser dazu aufforderst, sich etwas anzusehen, dass sie dann auch auf die richtige Landing Page geleitet werden. Gerade wenn spezielle Produkte oder Services angepriesen werden, sollte man sofort zu dem beworbenen Produkt oder der beworbenen Dienstleistung kommen. Wenn man lediglich zur Hauptseite geleitet wird, könnte es dazu führen, dass der User nicht weiß, was er dort tun soll oder muss nach dem angebotenen Produkt suchen und verlässt die Seite wieder.

Fazit

Dies sind die wichtigsten Tipps, um erfolgreich konvertierende Werbebanner zu erstellen, die deine Zielgruppe ansprechen und zu einer von dir gewünschten Handlung animieren. Wenn du dich an diese Gestaltungsregeln hältst, kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Wenn du dir nicht sicher bist, was deine Zielgruppe visuell anspricht, dann teste mehrere Designs mit unterschiedlichen Slogans und Call to Actions.

Zusammenfassend sind diese Dinge bei der Banner Gestaltung zu beachten:

  • Nicht mit Inhalt überladen
  • Einzigartige Bilder verwenden
  • Aussagekräftige Worte wählen
  • Zielgruppenangepasstes Design

Andreas Kraus

Andreas Kraus

Geschäftsführer | NDA GmbH | da-agentur.at

Andreas Kraus ist Geschäftsführer einer Digitalagentur in Wiener Neustadt, StartUp-Mentor an der FH Wiener Neustadt und Unternehmensberater im Bereich Marketing und Vertrieb. Er ist spezialisiert auf Online Kampagnen, deren Messung und Interpretation von Daten. Mit seinem Team agieren sie als Partner von PIXIT in gemeinsamen Projekten zum Thema Marketing.

Du möchtest mehr erfahren oder ein Projekt starten? Dann kontaktiere uns.

Jetzt anfragen
PIXIT Logo