By marketing
26. Feber 2020

In Sachen Online-Werbung fällt die Wahl in der Regel entweder auf Google oder Facebook. Gerne werden auch gleich beide Player abgedeckt. Aber es gibt einen neuen Marketing-Mitspieler, der sich vor allem bei einer jungen Zielgruppe als Marketing-Instrument lohnt: Die Social-Video-App TikTok.

TikTok auf Siegeszug

Was vor einigen Jahren mit Facebook, Instagram und Youtube begann, erreicht durch TikTok mittlerweile seinen Social Media Höhepunkt. Die mediale Selbstdarstellung erfolgt bei TikTok in Form von kurzen, selbstgedrehten Videos, die die User dann mit ihrer Lieblingsmusik unterlegen können. Hauptsächlich werden kreative und lustige Videos erstellt. Das Besondere der Videos ist, dass sie nur eine maximale Länge von bis zu einer Minute haben dürfen und mit anderen Nutzerinnen und Nutzern geteilt werden können. Dazu können eine Vielzahl an Musikstücken, Effekten und Challenges genutzt werden, um zum Beispiel ein Playback-Video zum Lieblingssong zu erstellen oder aber auch etwas über sich selbst zu erzählen (#dasbinich).

TikTok Social Entertainment Platform

Daten und Fakten zu TikTok

TikTok wurde Ende 2016 vom chinesischen Unternehmen Bytedance gegründet. 2017 erfolgte die Zusammenführung mit der bereits bekannten App Musical.ly. Gründe dafür waren nicht nur die Kombination und damit Erhöhung der Nutzerzahlen, sondern auch die Entwicklung von simplen Lipsyncing-Videos bis hin zu einer eigenen Social Media Entertainment Plattform. Dabei sollen neben Musikvideos auch Vlogs oder Comedy angeboten werden. Eine kurze Übersicht über Zahlen und Fakten gibt es hier:

Nutzer, Downloads und Wachstum

Innerhalb nur eines Jahres erreichte TikTok bereits knapp 500 Millionen aktive Nutzer pro Monat. Das Pendant Musical.ly, eine Lippensynchronisationsapplikation, die 2018 von ByteDance gekauft und mit TikTok zusammengeführt wurde, erreichte im Vergleich dazu „nur“ 100 Millionen aktive Benutzer monatlich. Damit ist TikTok Anfang 2019 die weltweit am dritthäufigsten heruntergeladene App. Bis Februar 2019 erreichte TikTok circa 1 Milliarde Downloads und schlug damit Instagram und Facebook in den App-Stores.

TikTok Facts

Demografie

  • Ca. 50% der weltweiten TikTok-Nutzer sind unter 34 Jahre alt, 26% sind zwischen 18 und 24 Jahre alt. (MarketingCharts)
  • Etwas mehr als jeder achte Erwachsene hat sich TikTok angeschlossen. (MarketingCharts)
  • 56% der TikTok-Benutzer sind männlich. (AppApeLab)
  • TikTok ist bereits in 155 Ländern erhältlich. (Oberlo)
  • Über 500 Millionen der monatlich aktiven Benutzer von TikTok sind Chinesen. (AdAge)
  • Die App hat 26,5 Millionen aktive Benutzer pro Monat in den USA (Digiday)

Nutzerverhalten

Öffnet man die TikTok App, erhält man in seinem Feed Videos, die nach einem Algorithmus rund um seine Interessen kuratiert wurden. Gefällt einem ein Video, kann man es direkt im Post teilen und kommentieren. Da die Videos zwischen 15 Sekunden und einer Minute dauern, ist die App ideal für die morgendliche Zugfahrt zur Arbeit oder in der Mittagspause. Aus eigener Erfahrung verbringt man aber schnell mal mehr Zeit als geplant mit TikTok, da man einfach nicht genug von den Videos bekommt und sie eine kurzweilige Unterhaltung sind. 

  • Der durchschnittliche Benutzer verbringt 52 Minuten pro Tag auf TikTok. (BusinessOfApps)
  • 90% der TikTok-Benutzer besuchen die App mehr als einmal pro Tag. (GlobalWebIndex)
  • Benutzer öffnen die App durchschnittlich achtmal pro Tag. (Digiday)
  • TikTok behauptet, dass die durchschnittliche Sitzung fast 5 Minuten beträgt, was länger ist als die von Snapchat oder Instagram. (Digiday)

Trends

Ebenso wie YouTube, Vine, Instagram oder andere Videoanwendungen, kann TikTok für Influencer, Comedians, Meme-Schöpfer oder sogar Marken ein Sprungbrett zum Erfolg werden.

  • Die meistverfolgte Person auf TikTok ist ein Comedian und Influencer namens Loren Gray. Sie hat 34,4 Millionen Follower. (TikTok)
  • Eine der frühesten Marken-Hashtag-Challenges war die #InMyDenimChallenge von Guess. Laut TikTok haben Videos, die mit diesem Hashtag gekennzeichnet sind, insgesamt 38,8 Millionen Aufrufe erhalten. (TikTok)
  • Der Rapper Lil Nas X schreibt TikTok den Erfolg seines Songs „Old Town Road“ zu. Der Song wurde 2019 auf Platz 1 der Billboard Top 100 gehoben, nachdem der Künstler ihn bei TikTok hochgeladen hatte. (BuzzFeed Nachrichten)

TikTok als Werbeplattform

TikTok ist vielen als soziale Plattform oder gar für Werbezwecke kaum oder gar nicht bekannt. Aber ebenso wie Facebook oder Instagram, ist auch TikTok als Werbeplattform für Unternehmen interessant. Noch ist sie nur wenigen Werbetreibenden bekannt, daher werden weniger Wettbewerber um die Aufmerksamkeit der Zielgruppe buhlen. Ein weiterer Vorteil liegt in der stetig steigenden Nutzerzahl, der relativ hohen Verweildauer und der jungen Community. Dies bietet vielfältige Möglichkeiten für Marketing. Da TikTok keine Hyperlinks zu den Websites zulässt, müssen sich Unternehmen im ersten Schritt eher auf die Steigerung des Markenbewusstseins konzentrieren und nicht auf Leads oder Traffic. Dafür bietet TikTok derzeit verschiedene Werbekonzepte an.

Ein Beispiel ist die sogenannte Marken-Hashtag-Challenge, die angeblich bis zu 150.000 Dollar pro Tag kostet. Einige große Marken, wie zum Beispiel Chipotle und die Washington Post nutzen die Plattform bereits intensiv, um ein neues Publikum anzusprechen. Ebenso hebt sich die Marke Guess durch kreative und virale Videos hervor. Mit der #inMyDenimChallenge hat Guess die TikTok-Benutzer dazu ermutigt, ein Musikvideo zu drehen, während sie die neue Denim-Linie von Guess tragen. Die Plattform wird meist genutzt, um komödiantische Beiträge mit den Usern zu teilen, aber ebenso können in den Kurzvideos ernste Botschaften vermittelt werden, um das Bewusstsein für ernstere Themen wie globale Erwärmung und Welthunger zu erhöhen. Ein anderer Zugang ist über das Influencer Marketing. Vielen Unternehmern wird klar, dass Influencer für die Marke aufgrund ihrer Bekanntheit, ihres hohen Engagements und ihrer professionellen Präsentation sehr wertvoll sein können. Was bisher fast ausschließlich von großen Marken genutzt wird, soll kleineren Unternehmen als Beispiel oder Anregung dienen, diese Werbeplattform für sich zu entdecken und zu nutzen.

TikTok Ads

Du möchtest mehr erfahren oder ein Projekt starten? Dann kontaktiere uns.

Jetzt anfragen
PIXIT Logo