By marketing
11. Dezember 2020

Der Onlinehandel boomt derzeit, wie selten zuvor. Genau aus diesem Grund versuchen viele angehende Entrepreneure ihre neuen Online-Shops aufzubauen. Eine der größten Fragen, die du dir als angehender Online-Shop-Betreiber stellen musst, ist welches System du für deinen Shop verwenden möchtest. In diesem Artikel vergleichen wir WooCommerce und Shopware. Diese beiden Systeme sind extrem beliebt, doch welches wirklich das Beste ist, muss noch geklärt werden.

Was ist WooCommerce?

Falls du dich bereits mit WordPress auskennst, hast du sicherlich schon einmal von WooCommerce gehört. WooCommerce ist eine kostenlose Erweiterung für WordPress, die es dir ermöglicht deinen eigenen Online-Shop in diesem System aufzubauen. Daher ist es extrem einfach für erfahrene WordPress Nutzer sich in WooCommerce zurechtzufinden. Ebenso einfach ist die Integration der Erweiterung in WordPress, sodass du keine zusätzlichen Kenntnisse benötigst, um das System zu nutzen.

Was ist Shopware?

Shopware ist ein in Deutschland entwickeltes System zum Management von Online-Shops. Bereits im Jahr 2000 wurde das System vorgestellt und seitdem stetig weiterentwickelt. Die neueste Version von Shopware überarbeitete große Teile des Systems, um es einfacher für den Nutzer zu machen. Shopware sieht sich selber als auf Performance ausgelegtes Shopsystem für große Marken, weshalb einige der Kunden, wie Aston Martin, Haribo oder der BVB, sich für dieses Shopsystem entschieden haben.

Einer der großen Besonderheiten von Shopware ist es, dass das System einfache Integration mit vielen sozialen Netzwerken und anderen Kanälen ermöglicht. Dadurch ist es dir möglich Produkte direkt über Social Media zu vertreiben, wodurch du die Reichweite deiner Produkte deutlich erhöhen kannst.

Der Vergleich

Damit wir dir alle Vor- und Nachteile dieser Shopsysteme in Relation zueinander zeigen können, folgt nun ein Vergleich der beiden Systeme in allen wichtigen Kategorien.

WooCommerce vs. Shopware
WooCommerce vs. Shopware

Custom Designs und Individualisierung

Das Basissystem von WooCommerce, WordPress, wurde als Content Management System entwickelt, dass für viele verschiedene Arten von Webseiten flexibel genutzt werden kann. Daher hat WordPress eine beeindruckende Auswahl an Themes, die du nutzen kannst, um deinen Shop ansprechender zu gestalten. Dieser Vorteil lässt sich ebenso auf WooCommerce übertragen, sodass du auf einfache Weise einen sehr attraktiven Shop kreieren kannst, den du fast nach freiem Belieben individualisieren kannst. Falls du dich selber mit Coding auskennst oder jemanden mit diesem Job beauftragen möchtest, kann du ebenfalls ohne Probleme ein Custom Design erstellen, wodurch du dich von allen anderen Shops abheben kannst.

Bei Shopware ist es ebenso möglich für dich ein eigenes Design zu erstellen oder erstellen zu lassen, jedoch ist dies viel nötiger als bei WooCommerce. Shopware hat nur eine limitierte Auswahl an Themes, die du nutzen kannst. Daher benötigt ein Shop viel Individualisierung oder ein Custom Design, um sich von anderen Shopware Online-Shops abheben zu können.

E-Commerce Custom Design
E-Commerce Custom Design

Plugins

Wie bereits erwähnt erhält WooCommerce die meisten seiner Funktionen über Plugins, die du installieren kannst. Für WooCommerce gibt es ungefähr 400 Plugins, die von der Community entwickelt worden sind. Viele dieser Plugins übernehmen dieselbe Aufgabe, weshalb die wahre Vielfalt nicht so groß ist, wie sie erscheint. Außerdem sind viele dieser Plugins nicht für die deutsche Sprache lokalisiert, sodass ein deutscher Online-Shop viele der Plugins nicht verwenden kann.

Im Gegensatz dazu kann Shopware mit einer beeindruckenden Auswahl von über 3.500 Plugin auffahren. In diesen 3.500 Plugins kannst du alles finden, was dein Unternehmer Herz begehrt. Es ist sehr einfach das passende Plugin zu finden, um deinen Shop aufzuwerten. Außerdem ist ein Großteil der Plugins in deutscher Sprache erhältlich, sodass du deine Auswahl nicht aufgrund der Sprache einschränken musst.

WooCommerce Plugins
WooCommerce Plugins

Progressive Web Apps

Progressive Web Apps werden heutzutage immer beliebter aufgrund der Flexibilität, die sie dem Kunden bieten können. Sie bieten die Vorteile einer Website und einer nativen App, was die User Experience deutlich verbessert und neue Funktionen, wie beispielsweise Notifications, Kamera-/Sensorzugriff und einen Offline Modus, bietet. Daher solltest du dich zumindest darüber informieren, ob deine Wahl für dein Shopsystem kompatibel mit Progressive Web Apps ist.

Zum Glück ist dies bei beiden Systemen der Fall. Für beide Systeme gibt es Plugins, die es dir ermöglichen die Funktionen einer PWA für deinen Shop zu verwenden. Auf diese Weise kannst du ein interaktives und spannendes Erlebnis in deinem Shop schaffen, sodass sich deine Kunden deutlich wohler fühlen. Shopware 6 bietet zudem ein eigenes PWA Framework mit einem eigenen Theme an, um eine reibungslose Experience zu gewährleisten.

Progressive Web App (PWA) - Online Shop
Progressive Web App (PWA) – Shopware

Preise

Es gibt viele Möglichkeiten, wie du WooCommerce verwenden kannst. Theoretisch kannst du direkt über WordPress WooCommerce umsonst installieren und verwenden. Wenn du deine WordPress Seite allerdings über einen externen Hoster verwaltest, könnte es sein, dass du Geld für ein leistungsfähigeres Hosting zahlen musst, um WooCommerce erfolgreich betreiben zu können.

Ganz anders sieht dies bei Shopware aus. Es gibt auch eine kostenlose Version von Shopware, die jedoch nur wenige Funktionen beinhaltet. Für die „Professionell Edition“ von Shopware musst du bereits 2.495 Euro zahlen und für die beste „Enterprise Edition“ gibt es nur individuelle Preise. Daher ist WooCommerce auf jeden Fall die günstigere Variante.

Für welchen Shop eignet sich welches System?

Die Frage nach dem besten Shopsystem kann nur individuell für jede Person geklärt werden. Wie du in unserem Vergleich gesehen hast, hat jedes System seine eigenen Vor- und Nachteile. Daher möchten wir dir eine Empfehlung aussprechen, für welche Art von Online-Shop sich ein bestimmtes System eignen würde.

Falls du gerade deinen allerersten Online-Shop eröffnen möchtest und noch kein großes Budget zur Verfügung hast, dann solltest du zu WooCommerce greifen. Die Funktionen von WooCommerce sind ausreichend, um seine ersten Erfahrungen und Erfolge im Onlinehandel zu machen. Außerdem kannst du dir ohne großen Ressourcenaufwand einen attraktiven Shop zusammenbauen, der sich von anderen WooCommerce Shops abheben kann.

Wenn du allerdings bereits viel Erfahrung im Onlinehandel besitzt und ein entsprechendes Budget hast, dann sollte deine Entscheidung auf Shopware fallen. Mit Shopware ist die Skalierbarkeit deines E-Commerce Businesses deutlich einfacher, sodass du sofort eine große Masse an Kunden erreichen kannst. Dies ist zum Beispiel über die Social Media Integration möglich. Zwar musst du entweder Zeit oder Geld darin investieren, einen einzigartigen Shop aufzubauen, doch die Arbeit wird sich lohnen, wenn dein Online-Shop anfängt zu laufen.

Kontaktiere uns

Ruf uns an, schreib uns eine E-Mail, nutze den Chat oder vereinbare online einen Termin für ein Erstgespräch.